Sportanlage

Germanen Wochenende!

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Montag, 14 März 2016

Alle drei Seniorenmannschaften und die Damen konnten 3 Punkte einfahren.

Die 1. Mannschaft konnte das dritte Spiel in Folge für sich entscheiden und holte aus den letzten 4 Spielen 10 Punkte.

Der Knoten scheint geplatzt zu sein. Die Geduld der Mannschaft, des Trainerstabes und auch des Vereins, zahlt sich aus. Obwohl das Spiel für Rasen angesetzt war, wurde es kurzfristig noch auf den benachbarten Kunstrasenplatz verlegt. Dies sollte sich aber nicht als Nachteil herausstellen, im Gegenteil! Von der ersten Sekunde an waren die Germanen hellwach und nutzten gleich ihre erste Gelegenheit zur Führung. In der dritten Spielminute setzte sich Marius Heinemann auf der rechten Seite durch und spielte überlegt auf den gut postierten Luca DELAUI, äh D´Aloia. Dieser brauchte die Murmel nur noch über die Linie drücken.

Nach der Führung machte die Mannschaft zunächst genau da weiter, wo sie begonnen hatte. Frühes und cleveres anlaufen der Verteidiger. Direktes Pressen war eine der taktischen Vorgaben des Trainers. Es hätte schnell 2 oder gar 3 zu 0 stehen können. Leider wurden diese Chancen nicht genutzt und so kam der Kiersper SC besser und besser in die Partie. Eine Großchance hatten sie in der Anfangsphase zu verbuchen, als sie den Ball aus kurzer Distanz nur knapp über die Querlatte bugsierten. Leider verloren wir dann etwas den Faden und der Gastgeber kam nicht ganz unverdient zum Ausgleich. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der Kabine schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Wiederum nur drei Minuten nach Anpfiff schloss Luca DELAUI, äh D´Aloia, mit seinem zweiten Treffer an diesem Tage zur umjubelten Führung der Germanen ab. Wieder kam der Gastgeber zum Ausgleich. Nur wenige Minute nach der Führung kam ein langer Ball über unsere rechte Seite genau in die Schnittstelle der Kette. Der Rest ist bekannt. Doch die Mannschaft behielt die Nerven und nutze durch Tim „Schluck“ Schilk in der 78. Spielminute einen Fehler des Gastgebers aus und führte somit erneut. Kurz vor Schluss konnte Luca, ihr wisst schon, D`Aloia seinen dritten Treffer nachlegen.

Somit fuhr die Mannschaft mit einem hochverdienten 4:2 Auswärtssieg zurück in das wunderschöne Siegerland (zumindest weiß man hier, wie der Name unseres dreifachen Torschützens richtig ausgesprochen wird;-)).

Nächste Woche geht es zu Hause gegen den SV Rothemühle. Auch dort will die Mannschaft den Aufwärtstrend weiter bestätigen und die nächsten drei Punkte einfahren.


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews