Sportanlage

Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchten junge Germanen

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Montag, 18 Dezember 2017

Gelungene Germania-Jugendweihnachtsfeier in Netphen

alt

Netphen. Sehr großer Beliebtheit erfreute sich jetzt die traditionelle Jugendweihnachtsfeier vom SV Germania Salchendorf, die wegen der gesperrten Johannlandhalle in die Netphener Georg-Heimann-Halle verlegt werden musste.

Nach begrüßenden Worten durch Moderator Tobias Siegert (Jugendkassierer) hielt Vereinschef Matthias von Fugler eine kurze Rede, in der er auf sportliche Ereignisse und Erfolge des fast abgelaufenen Jahres zurückblickte. Salchendorfs Ortsbürgermeisterin Alexandra Wunderlich lobte daraufhin das große Engagement, das die Jugendbetreuer Jahr für Jahr zeigen würden.

Anschließend wurden Tischtennisspieler, sowie die Bambini-, F1-, E1- und E2-Kicker für ihre Erfolge ausgezeichnet. Nach dem Losverkauf und dem Verzehr von leckeren Würstchen, richteten sich die Blicke der Kinder und Jugendlichen auf die Gymnastik-Vorführung der Grundschulkinder.

Anschließend wurde es Zeit für die große Prominenz, der Nikolaus und sein Freund Knecht Ruprecht marschierten in die Halle ein und begaben sich auf die Bühne, wo der Nikolaus vom Treiben der einzelnen Jugendgruppen erzählte. Die nicht ganz so trainingsfleißigen Kids mussten Bekanntschaft mit Knecht Ruprecht machen und gelobten daraufhin Besserung.

Später überzeugten die Gymnastik-Mädels mit ihrer gelungenen Darbietung.

Nachdem die Preise der Tombola vergeben worden waren, klang die kurzweilige Feier aus und alle Beteiligten hoffen auf viele sportliche Triumphe auch in 2018.

Hier noch einige Impressionen:

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews