Sportanlage

Aus für B-Juniorinnen beim Norway Cup im Achtelfinale

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Donnerstag, 03 August 2017

Nach Ausscheiden geht der Blick bereits voraus in 2018

Die B-Juniorinnen der Germania standen im dritten Spiel beim Norway Cup in Oslo der norwegischen Mannschaft KIL Hemne gegenüber.

alt

Wir fanden nicht gut ins Spiel. Durch erneute verletzungsbedingte Ausfälle spielten wir mehrfach in Unterzahl. Dadurch war es uns nicht möglich die Angriffe der gegnerischen Mannschaft abzuwehren, sodass wir mit einem 0:4 Rückstand in die Halbzeit gingen.

Durch defensiveres Verhalten kämpften wir uns durch die zweite Halbzeit und konnten eine deutlich höhere Niederlage verhindern.

Im Playoff stand uns Osterøy IL aus Norwegen entgegen.
Wir gingen als gesamte Mannschaft trotz Verletzungen motiviert auf den Platz und fanden gut ins Spiel.
Um eine weitere Gesichtsverletzung im Team zu vermeiden, wehrte unsere Torhüterin, Leonie Stahl den Ball in der 10. Minute außerhalb des Strafraums den Ball mit den Händen ab und erhielt nach Zögern des Schiedsrichters eine rote Karte. Somit spielten wir erneut in Unterzahl, gabe dennoch unser Bestes, sodass es zu einigen Torchancen für uns kam, welche aufgrund unfairer Spielweise der Gegner und Fehlentscheidungen des Schiedsrichters verhindert wurden.
Die Feldspielerin Sonja Büdenbender schlug sich gut im Tor. Somit lagen wir zur Halbzeit 0:1 zurück.
Auch in die 2. Halbzeit starteten wir gut. Durch das jedoch weiterhin aggressive Verhalten der Gegner verloren wir immer mehr an Kräften. Dementsprechend endete letzendlich auch das Spiel.

Abschließend kann man zum Norway Cup sagen, dass das fußballerische Verhalten in anderen Ländern sehr variiert und die Norwegerinnen sehr körperbetont und aggressiv spielen, welches vor allem durch die Schiedsrichter unterstützt wird.

Wir sind nach wie vor froh, dass wir an dem größten Jugendturnier der Welt teilnehmen durften und sind stolz darauf, dass wir trotz vieler Verletzungen und Erschöpfung mit viel Ehrgeiz in die Spiele gegangen sind und bis zum Ende gekämpft haben.

Ein besonderes Dankeschön geht an Herrn Nolte, der sich fürsorglich um die Verletzten gekümmert hat. An dieser Stelle auch ein riesen Dankeschön an die weiteren Mitreisenden und die die B-Jugend für die tatkräftige Unterstützung während den Spielen. Wir schauen positiv und zuversichtlich in Richtung Norway Cup 2018!


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews