Sportanlage

Vorstellung Germanen-Cup 2017

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Freitag, 21 Juli 2017

Vorstellung Germanen-Cup 2017

Foto: h.v.l. Matthias von Fugler (1. Vorsitzender SV Germania Salchendorf), Thomas Ziegler (Co-Trainer SpVg. Olpe), Sascha Hoffmann (Co-Trainer RW Hünsborn), Thomas Scherzer (Trainer SV Germania Salchendorf), Dominik Dapprich (Trainer Sportfreunde Siegen), Alfonso Rubio Doblas (Trainer TSV Weißtal) sowie v.v.l. Rainer Klein, Timo Gräbener und Andreas Weber (alle Förderverein „D’r Germane“) freuen sich auf den 17. Germanen-Cup. Foto: Thorsten Wroben


Spannende Duelle um den 17. Germanen-Cup vom 26.-28. Juli und am 30. Juli in der Wüstefeld-Arena erwartet

Netphen-Salchendorf. Erneut ist der 17. Germanen-Cup des Fördervereins "D'r Germane" das am besten besetzte sowie zugleich höchstdotierteste Fußball-Vorbereitungsturnier in unserem Kreisgebiet. Auf die Liebhaber des gepflegten Fußballs wartet vom 26. bis 28. Juli (Vorrundenspiele) und am Finaltag, 30. Juli, sicherlich das ein oder andere Schmankerl.

Insgesamt sind wieder 4500 Euro Preisgeld ausgelobt, der Champion darf nach dem Endspiel stolze 1200 Euro in die Mannschaftskasse stecken, für den Zweiten bleiben 1000 Euro übrig und der Drittplatzierte kann mit 800 Euro im Gepäck die Rückreise antreten.

Der langjährige Turnier-Chef Rainer Klein konnte auch in diesem Jahr wieder Hochkaräter wie Sportfreunde Siegen (Oberliga) und Titelverteidiger SpVg. Olpe (Westfalenliga) für eine Teilnahme in der Wüstefeld-Arena begeistern. Und auch Rot-Weiß Hünsborn (Landesliga) sowie das Bezirksliga-Trio TSV Weißtal, SuS Niederschelden und Gastgeber SV Germania Salchendorf sind wahrlich keine Laufkundschaft.

Dass er den Cup schon ganz gerne auch mal gewinnen möchte, verhehlte Germanen-Trainer Thomas Scherzer am Donnerstagabend bei der Cup-Pressekonferenz im Sportheim nicht. Ein gutes Omen sei der Gewinn allerdings nicht, so Germanen-Boss Matthias von Fugler. "Der letzte Trainer der für die Germania den Cup gewonnen hat, wurde im November entlassen", erinnerte sich von Fugler. Die Germanen wollen trotz allem sportlichen Ehrgeiz wie in den Vorjahren ein guter Gastegeber sein. Rainer Klein hofft daher auch auf einen ansprechenden Besuch an den vier Tagen des Turniers.

Der Samstag sei wie im Vorjahr spielfrei, damit sich die Mannschaften am Finaltag gut erholt präsentieren können, so Klein, der sich besonders über das "Comeback" des Lokalrivalen TSV Weißtal beim Germanen-Cup freut. Alle Spiele gehen über 90 Minuten.

Pro Tag werden 6 Euro Eintritt verlangt, eine Dauerkarte für alle vier Tage ist bereits für 18 Euro erhältlich. Für die Verpflegung der Zuschauer ist wie immer bestens gesorgt.

In der Gruppe A spielen die Sportfreunde Siegen, RW Hünsborn und der TSV Weißtal, in der B-Gruppe begegnen sich die SpVg. Olpe, der SuS Niederschelden und der SV Germania Salchendorf. Für den erfolgreichsten Torjäger winken wieder 30 Liter Freibier.

Der Spielplan: Mittwoch, 26. Juli: 18 Uhr: Sportfreunde Siegen-RW Hünsborn, 20 Uhr: SuS Niederschelden-SV Germania Salchendorf; Donnerstag, 27. Juli: 18 Uhr: SpVg. Olpe-SuS Niederschelden, 20 Uhr: TSV Weißtal-RW Hünsborn; Freitag, 28. Juli: Sportfreunde Siegen-TSV Weißtal, 20 Uhr: Germania Salchendorf-SpVg. Olpe; Sonntag, 30. Juli: 11 Uhr: 3. Gruppe A gegen 3. Gruppe B, 13 Uhr: 2. Gruppe A-2. Gruppe B, 15 Uhr: 1. Gruppe A-1. Gruppe B.

Spielplan-Germanen-Cup 2017


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews