Sportanlage

Germanen-Ü32-Kicker kamen bis ins Viertelfinale bei Westfalenmeisterschaften

Kategorie: Der Verein
Veröffentlicht am Montag, 18 Juni 2018

alt
Unser Foto zeigt v.h.l.: Florian „Flo“ Schweitzer, Steffen „Skippy“ Kölsch, Martin Meier, Stefan „Mülli“ Müller, Maik Schilk
v.v.l. Sebastian Reineck, Thomas Stahl, Stefan “Wolle” Müller, Arkadiusz „Arek“ Maj

Kaiserau. Wie bereits vor zwei Jahren schafften es die Ü32 der „Alten Germanen“ bei den Westfalenmeisterschaften in Kaiserau am vergangenen Samstag respektabel unter die besten acht Teams.

In der Vorrunden-Gruppe D mit sechs Teams blieb Keeper Martin Meier dabei sogar ohne Gegentreffer.
Einem torlosen Remis im „Derby“ gegen Rot-Weiß Hünsborn (Kreis Olpe) folgten vier Siege gegen den gastgebenden SuS Kaiserau (Kreis Unna / 5:0), TuS Victoria Dehme (Kreis Minden-Lübbecke / 2:0), TuS 45 Warstein (Kreis Soest / 1:0) sowie gegen den bis dato verlustpunktfreien SC Preußen Lengerich (Kreis Tecklenburg / ebenfalls 1:0).

Als Gruppensieger traf man dann im Viertelfinale auf den VfB Fabbenstedt (Kreis Lübbecke) und musste sich dort leider mit 1:2 geschlagen geben. Verletzungsbedingt hatten die Germanen in diesem Spiel nur noch einen Auswechselspieler zur Verfügung, was letztlich mit ausschlaggebend für das Ausscheiden war.

Die treffsichersten Germanen waren Arek Maj und Florian Schweitzer.

Die Vertretung der Alten Herren 40 musste das für Sonntag terminierte Turnier mangels Masse leider absagen.

 


copyright © 2017  SV Germania Salchendorf 1910 e.V.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews